Mit dem Förderprogramm Solar sparen Sie Geld

Sonne heißt Zukunft! In ganz Deutschland und Europa ist man bemüht, die Energiewende voran zu treiben. In Zukunft will man nicht mehr abhängig von den schwankenden Gas- und Ölpreisen sein. Die Hoffnung liegt in der Kraft der Sonne. Techniken wie die Photovoltaik sollen ihre Strahlung sammeln und in nutzbare Energie umwandeln. Mit dem Förderprogramm Solar setzt die Regierung ein Zeichen. Wer in diese Technologie investiert, soll finanzielle Unterstützung bekommen. Doch was bringt das Förderprogramm Solar wirklich? Lohnt sich die Investition auch für Sie? Mit dem Thema Förderprogramm Solar sind Sie beim Bad und Heizungs-Experten Vervoorts in Kleve genau richtig, denn unsere Mitarbeiter stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Welche Technik ist die Beste?Sparen mit dem Förderprogramm Solar

Das Förderprogramm Solar ist für Solaranlagen ausgeschrieben, die das natürliche Licht der Sonne auf umweltschonende Art und Weise nutzbar machen. Die beiden Technologien, die in diesem Bereich dominieren, sind Solarthermie und Photovoltaik. Für die Solarthermie gibt es einen Anspruch zur Förderung durch die BAFA. Welche Option für Sie die Beste ist, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab, die wir gerne in einem kostenlosen Beratungsgespräch mit Ihnen erörtern. Grundsätzlich gilt jedoch: Als langjährige Investition verspricht die Solartechnologie Ihnen eine profitable Rendite und Einsparungen im Verbrauch.

Sonnenstrahlen sammeln

Sie mögen sich jetzt vielleicht fragen, wie man als Privatperson die Kraft der Sonne für den eigenen Verbrauch nutzbar macht. Die Antwort darauf lautet: Ihr Haus oder eine freie Bodenfläche reichen schon aus, um den Grundstein für die Nutzung von Solaranlagen zu legen. Am weitesten verbreitet sind in diesem Zusammenhang die Flachkollektoren, die man in Deutschland häufig sieht. Dabei handelt es sich um eine robuste und preiswerte Technik, die die Sonnenstrahlung in Wärme umwandelt und anschließend dem Solarkreislauf zuführt. Dort kann sie für die Bereitstellung von Warmwasser genutzt werden. Wir empfehlen als bessere Lösung die Paradigma Vakuumröhren; Mit diesem System können Sie auch die Heizungsanlage mittels der Sonne entlasten. Energie Einsparungen bis zu 50 % sind durchaus möglich ( Mit hydraulischem Abgleich, Frischwasserspeicher und unseren Systemen ). Besuchen Sie einfach unsere kostenlose Vorträge in Kleve- Kranenburg, wir freuen uns auf Sie!

Vakuumröhrenkollektoren

Auch diese Technik wird in Deutschland zunehmend populär. Ihr Vorteil ist die Isolierung des Wärmemediums durch ein Vakuum gegen die Außenumgebung. Dabei entsteht das Vakuum in einer Röhre, die für gewöhnlich aus Glas besteht. Das Paradigma System ist zusätzlich mit einer Spiegelfläche versehen für eine noch höhere Energieausnutzung.

Solaranlagen bei Vervoorts- Heizung Sonne Bad aus Kranenburg

Mit Solarenergie in die Zukunft

Förderprogramm Solar

Der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. hat in einer Statistik die Entwicklung der Solarstrom-Produktion in Deutschland festgehalten. Im Jahr 2014 wurde ein Höchststand von rund 35 Mrd. kWh Solarstrom erreicht ( Quelle: http://www.solarwirtschaft.de/fileadmin/media/pdf/2015_4_BSW_Solar_Faktenblatt_Photovoltaik.pdf ). Dieser Wert deckt rechnerisch bereits den Jahresstrombedarf von rund 10 Mio. Haushalten. In der Zukunft dürfte es noch mehr werden. Ab dem 01.04.2015 erhöhte die Bundesregierung die Förderung für Solarwärmesysteme und Biowärme-Heizkessel. Dadurch profitieren auch Hausbesitzer in Nordrhein-Westfalen. Mindestens 2000 € Zuschuss vom Staat winken beim Kauf einer Solarwärmeanlage. Darüber hinaus verspricht das Förderprogramm Solar zusätzlich 3500 € für den Tausch eines Öl- oder Gaskessels gegen eine Pelletheizung.