Heizungsanlagen in Kleve und Umgebung

Das Fachunternehmen Vervoorts bietet verschiedene Heizungsanlagen an. Da viele Heizsysteme veraltet sind, empfehlen wir Techniken mit regenerativen Energien, die bei der Leistung locker mit Öl- oder Gaskesseln mithalten. Modern sind dabei Kombinationen aus Brennwerttechnik und Heizungen mit regenerativen Energien wie Wärmepumpen, Solarthermie oder Holzpelletsöfen.

Paradigma Pelletheizung bei Vervoorts in Kranenburg

Pellettheizung von Paradigma

Sparen Sie noch heute!

Wer seine alte Heizung austauschen möchte, profitiert von dem Einsparpotenzial der neuen Techniken. Die Kosten für die Demontage und den Austausch Ihres alten Kessels, gegen ein neues Gerät eines führenden Herstellers, sind Investitionen, die sich durch verminderte Betriebskosten schnell wieder auszahlen. Was genau neue Heizungsanlagen kosten, ist abhängig von der Größe der beheizten Wohnfläche und dem Gebäudetyp (Einfamilienhaus oder Mehrfamilienhaus). Unser Team berät Sie diesbezüglich gerne, oder besuchen Sie doch einfach einen unserer kostenlosen und unverbindlichen Vorträge.

 

Paradigma Sonnenkollektoren bei Vervoorts in Kranenburg

Sonnenkollektoren von Paradigma

Heizungsanlagen – Das richtige System finden

Es gibt eine ganze Reihe verschiedener Heizungsanlagen, doch welche ist die Richtige für Sie?
Entscheidend sind nicht nur persönliche Präferenzen und baulich bedingte Rahmenbedingungen, sondern auch gesetzliche Anforderungen. Um bei dieser komplizierten Entscheidung die richtige Wahl zu treffen, beraten wir Sie gerne. Folgende Fragen stellen sich dabei:

      Wie groß ist die Wohnfläche?

Wie hoch ist Ihr Budget für Heizungsanlagen?

Leben Sie in einem Bestandsbau, Neubau, Einfamilienhaus, Mehrfamilienhaus oder Passivhaus?

Welche Werkstoffe werden zum Pressen verwendet (Kupfer, Edelstahl oder C-Stahl)?

 

 

 

 

 

Heizungsanlagen – Die Wartung

Wenn der Schornsteinfeger kommt

Wenn der Schornsteinfeger kommt

Eine Heizung ist vor allem während der kalten Jahreszeiten ständig im Einsatz. Doch bei vielen Deutschen läuft das Gerät auch im Sommer weiter. Daher macht es Sinn, Teile, die schnell verschleißen, regelmäßig zu prüfen und gegebenenfalls auszutauschen. Wir empfehlen Heizungsanlagen einmal pro Jahr warten zu lassen. Warten Sie damit nicht erst, bis der Winter anfängt, sonst müssen Sie womöglich in Ihren eigenen vier Wänden frieren. Vergessen Sie auch nicht, dass Heizungsanlagen den Warmwasserbedarf regeln! Damit Sie unter der Dusche warmes Wasser haben, sollte die Wartung alle zwölf Monate durchgeführt werden. Dabei prüft der Experte alle Teile auf Verschleiß, entlüftet das Gerät und füllt gegebenenfalls das Heizöl und/oder das Wasser auf. Enthärtetes und entsalztes Wasser schonen das Gerät.

Der Schornsteinfeger kommt

Ein weiterer Grund, der für die regelmäßige Wartung der Heizungsanlagen spricht, ist der Besuch des Schornsteinfegers. Da sich auch bei gut eingestellten Heizungen nach zwölf Monaten die Messwerte verändern, kann der Schornsteinfeger, bei vernachlässigter Wartung, den Dienst verweigern und auf einer Prüfung bestehen. Weil der Schornsteinfeger in diesem Fall eine Wiederholungsmessung durchführen muss, kann Sie dann schnell das Doppelte kosten. Eine reguläre Heizungswartung sollte zwischen 125 € und 150 € kosten und ist eine sinnvolle Investition.

Heizungsanlageverordnung und Energie-Einsparverordnung

Damit die Heizungsanlagen ordnungsgemäß funktionieren, müssen Sie von einem Fachmann korrekt eingestellt werden. Wir von Vervoorts erfüllen dabei die gesetzlichen Rahmenbedingungen. Diese stehen in der Heizungsanlageverordnung und Energie-Einsparverordnung, an die sich unsere Mitarteiter selbstverständlich halten.

Heizungsanlagen bei Vervoorts aus Kranenburg

Zuverlässig und energiesparend – Unsere Produkte kommen mit einer Garantie von mindestens fünf Jahren.